Verwendung von Scanline Sync und Cap FPS in RivaTuner

Verwendung von Scanline Sync und Cap FPS in RivaTuner

Während RivaTuner Statistics Server (RTSS) am bekanntesten dafür ist, mit MSI Afterburner gebündelt und zum Überwachen und Übertakten von GPUs verwendet zu werden, hat RTSS tatsächlich eine andere Verwendung als Afterburner. Hier diskutieren wir diese Funktionen und zeigen Ihnen, wie Sie sie verwenden können, um Ihre FPS (Frame pro Sekunde) zu begrenzen oder Scanline Sync zu aktivieren.

Was ist RivaTuner?

RivaTuner Statistics Server (normalerweise abgekürzt als RTSS) ist eine Anwendung, die am bekanntesten für den Versand mit MSI Afterburner ist. Der Zweck von MSI Afterburner besteht darin, die Framerate und andere Leistungsmetriken, einschließlich GPU-Auslastung und Temperaturen, auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Mit oder ohne Afterburner kann RivaTuner jedoch FPS-Kappen anbringen und Scanline Sync auf jedem Monitor aktivieren.

Was ist eine FPS-Kappe?

FPS bezieht sich in diesem Zusammenhang auf Frames pro Sekunde. Auf PCs, bei denen die FPS Ihre Bildwiederholfrequenz überschreitet (z. B. 100 FPS auf einem 60-Hz-Panel), sind Sie viel anfälliger für Bildschirmrisse und hochvariable FPS. Beides kann visuell desorientiert und ein Wettbewerbsnachteil sein, aber die scheinbar einzige Möglichkeit, es in den meisten Spielen zu beheben, besteht darin, eine Form von V-Sync zu aktivieren, die visuell viel konsistenter ist, aber eine viel höhere Eingangslatenz hinzufügt.

Mit einer FPS-Obergrenze können Sie die Framerate im Spiel auf oder knapp unter Ihrer Bildschirmaktualisierungsrate einstellen. Wenn das Spiel, das Sie spielen, eine FPS-Obergrenze bietet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie diese Obergrenze anstelle von RivaTuners verwenden möchten. Wenn Sie jedoch lernen möchten, wie Sie RivaTuners für universelle Anwendungen verwenden, lesen Sie weiter.

Was ist Scanline Sync?

Scanline Sync ist wie FreeSync und G-Sync eine weitere Technologie, die den V-Sync-Standard ersetzen soll. FreeSync und G-Sync sind jedoch beide hardwarefähige Funktionen, während Scanline Sync in Software verwendet wird, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen. Scanline Sync ist besonders ideal für Displays ohne FreeSync oder G-Sync (z. B. Ihr Wohnzimmerfernseher, falls Sie ohne schrecklichen Bildschirmriss oder Eingangsverzögerung darauf spielen möchten).

Wo sich Scanline Sync von anderen V-Sync-Alternativen unterscheidet, wird in seinem Namen tatsächlich angedeutet. Im Gegensatz zu anderen Techniken, die so gut wie möglich mit vollständigen Frames arbeiten, können Sie mit Scanline Sync tatsächlich eine bestimmte Scanline auswählen, bei der das Zerreißen des Bildschirms nahezu garantiert, aber enthalten ist. Mit den richtigen Einstellungen kann diese Scanlinie fast außerhalb des Bildschirms verschoben werden und bietet eine reißfreie, verzögerungsfreie Alternative zu V-Sync.

Sollte ich eine FPS-Kappe oder Scanline Sync verwenden?

Während RivaTuner sowohl FPS-Capping als auch Scanline Sync bietet, können Sie nicht beide gleichzeitig verwenden.

Die Hauptentscheidung zwischen den beiden Funktionen besteht darin, einen Blick auf Ihre vorhandene Hardware zu werfen.

FPS-Kappen funktionieren auf den meisten Systemen mit den wenigsten Problemen und werden Scanline Sync vorgezogen, wenn Sie bereits über einen FreeSync- oder G-Sync-Monitor verfügen. In diesem Fall wird die Aufgabe von Scanline Sync bereits vom Monitor (und der kompatiblen GPU) ausgeführt, sodass sie nicht benötigt wird.

Scanline Sync wird am besten verwendet, um das Fehlen von FreeSync und G-Sync zu kompensieren, hat aber auch einen Haken: Eine hohe GPU-Auslastung (~ 80% +) unter Scanline Sync kann zu einem starken Bildschirmriss in einem Bild führen. Wenn Sie Spiele auf einem 60-Hz-Display mit Scanline Sync ausführen möchten und genügend GPU-Strom zur Verfügung haben, sollte dies kein Problem sein. Wenn Sie jedoch Probleme haben, empfehlen wir dringend, die Einstellungen zu verringern oder stattdessen eine FPS-Kappe zu verwenden.

So setzen Sie eine FPS-Obergrenze in RivaTuner

Öffnen Sie zunächst den RivaTuner Statistics Server. Wenn es nicht sofort angezeigt wird, suchen Sie in Ihrem Startmenü nach dem Symbol. Wenn Sie mit der Maus über dieses Symbol fahren, wird die RivaTuner-Version angezeigt. Wenn Sie mit der rechten Maustaste klicken, wird ein Kontextmenü geöffnet, in dem “Anzeigen” und das Hauptfenster angezeigt werden.

Klicken Sie im Hauptfenster auf das Profil “Global” und legen Sie ein Frameratenlimit Ihrer Wahl fest, das idealerweise der Framerate Ihres Monitors entspricht.

Rivatuner Scanline Sync Hauptfenster

Stellen Sie sicher, dass „Anwendungserkennungsstufe“ auf Niedrig oder höher eingestellt ist, und Sie können loslegen: Sie haben eine globale FPS-Obergrenze festgelegt. Wenn Sie es jemals entfernen möchten, können Sie es einfach ausschalten, indem Sie RivaTuner ausschalten.

Sie können auch auf die grüne Schaltfläche „Hinzufügen“ in der unteren linken Ecke des Anwendungsfensters klicken, um die FPS-Grenzwerte pro App festzulegen. Im folgenden Screenshot haben wir dies mit hl2.exe gemacht, um diese bestimmte Anwendung auf 120 FPS zu begrenzen, da ein stabiler 144 mit diesem Setup nicht leicht erreichbar ist.

Rivatuner Scanline Sync Pro Spiel Fps Cap Beispiel

So richten Sie Scanline Sync in RivaTuner ein

Um Scanline Sync in RivaTuner verwenden zu können, muss das Framerate-Limit zunächst auf 0 gesetzt werden, da sich die beiden Funktionen gegenseitig ausschließen. Machen Sie sich keine Sorgen, da dies Ihre Frames nicht buchstäblich auf 0 setzt. Es deaktiviert lediglich die FPS-Capping-Funktion, sodass Scanline Sync verwendet werden kann.

Rivatuner Scanline Sync Fps Cap deaktivieren

Nachdem das Framerate-Limit auf 0 gesetzt wurde, ist es Zeit, die Scanline-Synchronisierung festzulegen. Die Zahl, die Sie in diesem Feld einstellen, ist keine Frameratenbegrenzung, sondern Koordinaten für die Tränenlinie. Ihre genauen Ergebnisse hängen von der Größe und Auflösung Ihres Displays ab. Sie müssen diesen Wert manuell in Schritten von 10 anpassen, da es keine Einheitsoption gibt.

Am besten beginnen Sie mit der vertikalen Auflösung (z. B. 1080 Pixel auf einem 1080p-Bildschirm oder 1440 Pixel auf einem 1440p-Bildschirm) und subtrahieren diese Zahl um 150 bis 200. Für eine Standard-1080p-Anzeige empfehlen wir, bei 930 zu beginnen als Basis und nach Bedarf reduzieren, bis Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben.

Verbunden:

  • AMD vs. Nvidia GPUs: Wer sollte Ihre Grafikkarte im Jahr 2021 liefern?
  • Grafikkarte funktioniert nicht? Hier sind die Ursachen und Lösungen
  • So übertakten Sie Ihre PC-Grafikkarte (sicher)