Verwendung von Windows 10 Focus Assist zur Steuerung von Benachrichtigungen

Como usar o Windows 10 Focus Assist para controlar notificações
⏱️ 7 min read

Unabhängig davon, ob Sie ein Spiel spielen, an einem Meeting teilnehmen oder mit Zahlen in Excel arbeiten, können Warnungen von nicht verwandten Apps und Programmen ernsthafte Ablenkungen verursachen. Focus Assist ist eine übersehene Windows 10-Funktion, mit der Sie Ihre Produktivität steigern können, indem Sie Benachrichtigungen, Warnungen und Sounds priorisieren.

Früher als “Ruhige Stunden” bezeichnet, verbannt Focus Assist Skype-Anrufe, Outlook-Erinnerungen, Browser-Warnungen und ähnliche Ablenkungen stillschweigend. Hier untersuchen wir, wie es verwendet werden kann, um Ihnen die wohlverdiente Auszeit von häufigen Erinnerungen zu geben.

Was ist Windows 10 Focus Assist?

Auf Windows 10-Systemen ist Focus Assist eine praktische Funktion, mit der Sie Warnungen in der Taskleiste minimieren oder sogar ganz stoppen können, um produktiv zu sein. Es ist eine stille Funktion, die auf Ihrem Bildschirm kaum sichtbar ist. Sie können das Menü in der rechten Ecke der Taskleiste erweitern und ganz einfach ausschalten.

Alternativ können Sie das Fokus-Assistent-Menü über die Kontextschaltflächen des Action Centers steuern. Klicken Sie auf “Fokus-Assistent ändern”, um Änderungen in den Benachrichtigungseinstellungen des Fokus-Assistenten vorzunehmen.

Focus Assist Action Center

Natürlich können Sie jederzeit über das Startmenü auf die Einstellungen des Fokus-Assistenten zugreifen, insbesondere wenn dieser in der Taskleiste deaktiviert oder nicht sichtbar ist.

Fokus Assist Startmenü

Über die Option Fokus-Assistent ändern können Sie zu den Einstellungen gehen und den Ruhezeitplan unter „Während dieser Stunden“ anpassen. Standardmäßig ist sie auf 23:00 bis 7:00 Uhr pro Nacht eingestellt. Sie können jedoch die Fokus-Assist-Timings anpassen, wenn Sie keine Ablenkungen benötigen.

Fokusunterstützung während dieser Stunden

Minimieren Sie Benachrichtigungen mit Focus Assist

Es gibt viele Arten von Ablenkungen, die über das Hauptmenü des Fokus-Assistenten minimiert werden können. Hier finden Sie drei Optionen: Wenn die Fokusunterstützung deaktiviert ist, dürfen nur „Prioritäts-Apps“ Warnungen senden, oder nur Alarme. Dies ist die strengste Einstellung.

Für regelmäßige Online-Aktivitäten ist es mehr als ausreichend, den Fokus-Assistenten auf die Ebene „Prioritäts-Apps“ zu setzen. Klicken Sie zur weiteren Übersichtlichkeit auf “Prioritätsliste anpassen”, um Ihren Bildschirm mit Apps zu füllen, die Benachrichtigungen senden können.

Hauptbildschirm des Fokusassistenten

In der Prioritätsliste finden Sie eine Reihe von Apps, die Ihnen Benachrichtigungen senden dürfen. Dazu gehören alle Windows-Apps, System-Apps und einige Apps von Drittanbietern, z. B. Browser, Alarme, Besprechungssoftware und mehr. Sie können der Prioritätenliste jederzeit eine App hinzufügen.

Prioritätsliste für Fokusassistenten

Das Entfernen einer App aus der Prioritätenliste ist ganz einfach. Hier wird das Entfernen von Skype gezeigt, um sicherzustellen, dass keine Skype-Warnungen während der ruhigen Stunden ablenken.

Fokusassistent Prioritätsliste entfernen

Der folgende Bildschirm zeigt an, dass eine Benachrichtigung von der Skype-App empfangen wurde, die Nachricht jedoch weder in der Taskleiste angezeigt wird noch ein Ton generiert wird. Im Menü “Fokus-Assistent” in der äußersten rechten Ecke gibt es jedoch eine kleine Aktivität.

Beispiel für eine Fokusunterstützung Skype

Sobald Sie die Skype-Nachrichtenbenachrichtigung im Action Center überprüfen, können Sie von dort aus antworten, ohne die App zu öffnen.

Benachrichtigung über Fokusunterstützung

Auf ähnliche Weise können Sie Outlook aus der Prioritätsliste entfernen.

Fokus Assist Outlook entfernt

Die Outlook-E-Mail-Benachrichtigungen lenken Sie nicht mehr auf dem Bildschirm ab, und Sie können das Fenster sogar schließen. Im Menü Fokus-Assistent selbst können Sie die E-Mail löschen, den Absender markieren oder die Benachrichtigung schließen.

Fokusunterstützung Outlook-Warnung entfernt 1

Focus Assist funktioniert möglicherweise nicht mit allen Arten von Apps von Drittanbietern. Beispielsweise können Zoom-Warnungen nicht verhindert werden. Um solche Benachrichtigungen zu vermeiden, ist es besser, die App vorübergehend zu schließen.

Fokus Assist Zoom Ausnahme

Weitere Funktionen von Focus Assist

Focus Assist verfügt über viele weitere Funktionen zur Alarmverwaltung. Beispielsweise kann es problemlos in Ihre Telefon-App integriert werden, um Benachrichtigungen über Android-Geräte auf Ihrem Windows-System zu verwalten. Wenn Sie sich also nicht von Android-SMS- und Text-App-Benachrichtigungen ablenken lassen möchten, kann Focus Assist dies für Sie lösen. Deaktivieren Sie einfach die Option “Eingehenden Text von einem verknüpften Telefon anzeigen”.

Darüber hinaus können Sie jederzeit Personen als Ausnahmen zu den Focus Assist-Regeln hinzufügen. Dies sind Ihre E-Mail-, Skype- und anderen Kontakte.

Fokus-Assistent Kontakte hinzufügen

Wenn Sie ein Spiel im Vollbildmodus spielen oder eng mit einer anderen App zusammenarbeiten, können Sie die Fokusstufe auf “Nur Alarm” einstellen.

Focus Assist Spiel spielen Vollbild 1

Sobald Sie den Fokus-Assistenten aktivieren, sind Sie der App nicht mehr ausgeliefert. Dies gibt Ihnen mehr Raum zum Atmen an einem anstrengenden Arbeitstag oder wenn Sie nur eine Auszeit benötigen, um sich auf die Erholung zu konzentrieren. Wenn Sie jedoch den Zeitplan einhalten müssen, können Sie Ihrem Windows 10-Bildschirm Haftnotizen hinzufügen oder Alarme und Timer auf dem Windows 10-Gerät selbst einstellen.

Verbunden:

  • Anzeigen von Netzwerkadapterdetails in Windows 10
  • 13 Nützliche Windows 10-Registrierungs-Hacks zur Optimierung Ihrer Benutzererfahrung
  • So personalisieren Sie Ihre Windows 10-Benachrichtigungen

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …