Warum Sie möglicherweise von WhatsApp ausgeschlossen werden

Warum Sie möglicherweise von WhatsApp ausgeschlossen werden
⏱️ 4 min read

WhatsApp wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verwendet, aber nicht jeder verwendet es aus den gleichen Gründen. Einige verwenden es, um mit Familie und Freunden zu kommunizieren, während andere es aus Gründen verwenden, die dazu führen, dass ihre Konten gesperrt werden.

Es gibt verschiedene Gründe, warum WhatsApp ein Konto sperrt. Wenn Ihr Konto gesperrt ist, können Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen und mit Ihren Kontakten sprechen.

Verwenden einer inoffiziellen App

Einer der Gründe, warum Sie möglicherweise gesperrt werden, ist, dass Sie eine nicht offizielle App wie WhatsApp Plus verwenden. Benutzer, die aufgrund der Verwendung dieser App gesperrt wurden, erhalten eine Meldung, dass WhatsApp Plus eine App ist, die nicht von WhatsApp entwickelt wurde und einen Quellcode enthält, den WhatsApp nicht als sicher kennzeichnen kann. WhatsApp möchte auch, dass Sie die ursprüngliche App verwenden und kein nicht autorisiertes Duplikat.

WhatsApp warnt Sie auch davor, dass mit WhatsApp Plus Ihre Daten ohne Ihre Erlaubnis an Dritte weitergegeben werden. WhatsApp möchte nicht, dass Sie diese App verwenden, da sie für Sie nicht sicher ist.

Senden zu vieler Nachrichten an Benutzer, die Sie nicht als Kontakt haben

Ein weiterer Grund für ein Verbot ist, dass Sie zu viele Nachrichten an andere gesendet haben, die Sie nicht in ihren Kontakten haben. Kurz gesagt, Sie spammen andere. Es wäre eine gute Idee, wenn die Personen, denen Sie Nachrichten senden, Sie in ihre Kontakte aufnehmen.

Von zu vielen Benutzern blockiert werden

Ein weiterer Grund, warum Sie von WhatsApp ausgeschlossen werden könnten, ist, dass Sie in kurzer Zeit zu oft von anderen Benutzern blockiert werden. Wenn Sie nicht gebannt werden möchten, spielen Sie nett und hören Sie auf, andere zu spammen.

Erstellen Sie zu viele Gruppen und fügen Sie Personen hinzu, die Sie nicht kennen

Es ist eine gute Idee, sich auf die Anzahl der von Ihnen erstellten Gruppen zu beschränken, da Sie durch das Erstellen zu vieler Gruppen und das Hinzufügen von Personen, die Sie nicht kennen, ebenfalls gesperrt werden können. Wenn Sie jemals dieselbe Nachricht an viele Personen senden müssen, verwenden Sie “Broadcast List”. Wenn Sie die Methode “Kopieren und Einfügen” verwenden, werden Sie gesperrt.

So erstellen und bearbeiten Sie eine Broadcast-Liste

Wenn Sie mit der Broadcast List-Funktion nicht vertraut sind, können Sie mit diesem praktischen Tool gleichzeitig eine Nachricht an verschiedene Freunde senden.

WhatsApp_Ban_Button_Broadcast

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Broadcast-Liste zu erstellen:

  • Öffnen Sie WhatsApp
  • Tippen Sie auf die Menütaste (je nach Gerät befindet sie sich entweder rechts oder links von der Home-Taste).
  • Wählen Sie “Broadcast erstellen”.
  • Erstellen Sie Ihre Nachricht

WhatsApp_Ban_Broadcast

Wenn Sie Ihre Broadcast-Liste bearbeiten möchten:

  • Öffnen Sie die Broadcast-Liste
  • Wählen Sie die Schaltfläche (i) in der Liste, die Sie bearbeiten möchten
  • Wählen Sie im Infobildschirm für die Liste aus, ob Sie den Namen Ihrer Broadcast-Liste ändern oder Personen zur Liste hinzufügen oder daraus entfernen möchten, indem Sie auf Liste bearbeiten tippen.

Verwenden von WhatsApp zur Werbung für Ihr Produkt / Blog

Wenn Sie für etwas werben möchten, ist die Verwendung von WhatsApp für die Werbung der falsche Weg. Wenn Sie WhatsApp für Werbezwecke verwenden, werden Sie nur gesperrt. Es gibt viele andere Möglichkeiten, wie Sie für Ihr Produkt oder Ihren Blog werben können.

Sobald WhatsApp ungewöhnliche Aktivitäten bemerkt, wird dieses Konto automatisch gesperrt. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr gesperrtes WhatsApp-Konto wiederherstellen können.

Stellen Sie Ihr gesperrtes WhatsApp-Konto wieder her

Um Ihr gesperrtes WhatsApp-Konto zu aktivieren, müssen Sie per E-Mail mit dem Messaging-Dienst kommunizieren. Senden Sie die E-Mail an “[email protected]” und geben Sie Ihre Telefonnummer und das Präfix Ihres Landes an. Wenn Sie beispielsweise in den USA leben, müssen Sie 011 hinzufügen.

Vergessen Sie nicht, das Modell Ihres Telefons anzugeben und zu erklären, dass Sie der Meinung sind, dass Sie nichts falsch gemacht haben (hoffentlich zumindest absichtlich nicht).

Fazit

Jetzt, da Sie wissen, was Sie von WhatsApp verbannen kann, können Sie solche Aktivitäten vermeiden. Welche anderen Dinge sollten Sie von WhatsApp verbannen? Lassen Sie uns jetzt in den Kommentaren.

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Avatar of Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x