Was ist das Steam Deck und sollten Sie eines kaufen?

Was ist das Steam Deck und sollten Sie eines kaufen?

⌛ Reading Time: 3 minutes

Das Steam Deck ist ein von Valve entwickelter Handheld-Gaming-PC. Stellen Sie sich einen Nintendo Switch mit Standard-PC-Hardware vor, auf dem Standard-PC-Spiele ausgeführt werden, und Sie haben eine ziemlich gute Vorstellung davon, was Sie erwartet.

Das Steam Deck ist ein PC!

Das Dampfdeck ist im Grunde nur ein PC. Es verwendet Standard-PC-Hardware und führt Standard-PC-Betriebssysteme wie Linux und Windows aus – wir kommen gleich zur Software.

Pierre-Loup Griffais von Valve hat Hardware-Spezifikationen bekannt gegeben IGN. Jedes Steam Deck verwendet die AMD Zen 2-CPU und die RDNA 2-GPU-Architektur, und alle sind mit 16 GB RAM ausgestattet. Und natürlich hat es Wi-Fi und Bluetooth.

Das Steam Deck ist ein tragbares Gerät mit integrierten Bedienelementen – egal ob Sie Touchpads oder Joysticks bevorzugen, das Steam Deck hat sie. Es hat einen Sieben-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 × 800 (das ist ein Seitenverhältnis von 16: 10). Der Bildschirm verfügt über Umgebungslichtsensoren, um die Helligkeit automatisch anzupassen, genau wie bei einem modernen Mobilgerät.

Laut Valve erhalten Sie zwischen zwei und acht Stunden Akkulaufzeit, je nachdem, was Sie tun. Es kommt auch mit einer Tragetasche für den Transport.

Werbung

Valve produziert auch eine Dockingstation, mit der Sie das Steam Deck andocken und Ihre Spiele auf einem Fernseher oder Monitor spielen können. Aber irgendwas USB-C-Dock funktioniert damit: Wieder ist es ein PC.

Welches Betriebssystem läuft auf dem Steam Deck?

Das Steam Deck kommt mit einer neuen Version von SteamOS, dem auf Linux basierenden Gaming-Betriebssystem von Valve. Valve nennt es SteamOS 3. Eine ältere Version von SteamOS lief auf Valves Steam-Maschinen. Es hat eine angepasste Benutzeroberfläche, die ein bisschen wie der Big Picture-Modus von Steam aussieht – Small Picture-Modus, irgendjemand?

Aber nochmal: Das ist ein PC. Sie können wählen, ob Sie Windows 10 (oder Windows 11) oder ein anderes PC-Betriebssystem auf diesem Gerät installieren möchten.

Sie müssen sich auch nicht auf Spiele beschränken: Sie können Linux-Desktopanwendungen ausführen (oder Windows-Desktopanwendungen, wenn Sie Windows installieren.)

Welche Spiele kann das Steam Deck spielen?

Eine Spielebibliothek, die in Steam Deck und auf einem Laptop mit Steam angezeigt wird.

Da es standardmäßig Steam OS ausführt, führt das Steam Deck nativ Steam-Spiele aus, die Linux unterstützen. Allerdings hat Valve auch an einer „Steam Play“-Funktion gearbeitet, mit der man Windows-Spiele unter Linux spielen kann. es verwendet eine modifizierte Version der Open-Source-Software Wine, genannt, Proton, um Windows-Spiele direkt unter Linux zu emulieren.

Im Gegensatz zur typischen Wine-Konfiguration, die mühsame Konfigurationen und zufällige Fehler beinhalten kann, ist Steam Play so konzipiert, dass es mit Proton „einfach funktioniert“ und bietet eine einfache Installation von Windows-Spielen mit nur wenigen Klicks. Valve ist offensichtlich unglaublich überzeugt von der Kompatibilität von SteamOS mit Windows-Spielen und verspricht, dass “Ihre gesamte Steam-Bibliothek wie bei jedem PC angezeigt wird”, wenn Sie sich mit Ihrem Steam-Konto beim Steam-Deck anmelden.

Werbung

Sie können jedoch Windows auf Ihrem Steam-Deck installieren und auch Zugriff auf die vollständige Windows-Bibliothek von Steam erhalten.

Es kann auch alles andere laufen – von einem Webbrowser über einen Medienserver bis hin zu einem konkurrierenden Spieleladen wie dem Epic Games Store oder Blizzards Battle.net. (Einige dieser Anwendungen funktionieren jedoch möglicherweise nicht unter Linux und erfordern möglicherweise zuerst die Installation von Windows.)

Wie viel wird das Steam-Deck kosten?

Sie können Modelle mit unterschiedlichem Speicher kaufen: 64 GB, 256 GB oder 512 GB. Das Steam Deck kostet 399 US-Dollar für das 64-GB-Modell, 529 US-Dollar für das 256-GB-Modell und 649 US-Dollar für das 512-GB-Modell.

Das 64-GB-Modell verwendet langsameren eMMC-Speicher, während die Modelle mit mehr Speicher schnelleren NVMe-Speicher verwenden – das größte Modell hat den schnellsten Speicher von allen und kommt auch mit einem entspiegelten Bildschirm.

Abgesehen von Speicher und Bildschirm haben alle Modelle die gleiche Hardware im Inneren. Valve sagt, dass Sie den Speicher mit einer SD-Karte erweitern können, aber Sie können den internen Speicher nicht aufrüsten.

Wann wird das Steam-Deck veröffentlicht?

Das Steam Deck erscheint im Dezember 2021. Valve verwendet ein Warteschlangen-basiertes System: Ab Freitag, 16. Juli, könnt ihr euch einen Platz in der Warteschlange reservieren, um einen zu kaufen. Gehen Sie zu Steam, um Ihr Steam-Deck zu reservieren.