Ce este o unitate în stare solidă?  Ar trebui să cumpăr unul?

Was ist ein Solid State Drive? Soll ich einen kaufen?

⌛ Reading Time: 5 minutes

Wenn Sie in letzter Zeit die Computerwelt im Auge behalten haben, wurde möglicherweise ein seltsames neues Speichermedium angezeigt, der „SSD“ -Speicher. Wenn ein Computer über eine dieser SSDs verfügt, verfügt er normalerweise entweder nur über eine SSD oder ist mit einer Standardfestplatte wie der folgenden gekoppelt.

Aber was sind „SSDs“ und warum tauchen sie plötzlich auf Computern auf? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Ein Blick in SSDs

Lassen Sie uns zunächst entschlüsseln, wofür SSD steht. Es bedeutet “Solid State Drive” und sie unterscheiden sich ein wenig von ihren Brüdern, dem Hard Disk Drive.

Ein Festplattenlaufwerk besteht aus einer sich drehenden Festplatte und einem Arm, der diese Festplatte abliest. Wenn Sie auf der Festplatte speichern, werden kleine magnetische Ladungen auf der Festplatte ein- oder ausgeschaltet, was sich in den Einsen und Nullen niederschlägt, die Sie binär sehen.

Solid State Drives funktionieren jedoch sehr unterschiedlich. Sie können allein am Namen erkennen, dass es keine Festplatte mehr gibt! Sie verwenden stattdessen sogenannte Flash-Speicherchips. Wenn dies etwas zu kompliziert klingt, machen Sie sich keine Sorgen. Es besteht eine gute Chance, dass Sie bereits ein Gerät mit Flash-Speicher verwenden! Kameras, MP3-Player und sogar USB-Sticks – alle diese Geräte speichern Daten, enthalten jedoch keine kleinen rotierenden Datenträger zum Speichern.

Warum Festkörper?

Warum machen wir uns also die Mühe, diese Flash-Speicherlaufwerke herzustellen? Was können sie tun, was die sich drehenden Festplatten nicht können?

Zum einen sind SSDs beim Lesen von Daten viel schneller als HDDs. Festplatten müssen Daten mit einem Kopf von einem sich drehenden Plattenteller ablesen, während SSDs die Daten einfach aus dem Flash-Speicher abrufen. Stellen Sie sich vor, Sie wollten ein Lied spielen und hatten zwei Möglichkeiten. Das erste war das Laden auf Ihren tragbaren MP3-Player, und das zweite war das Abspielen des Songs auf Vinyl, wobei der Lesekopf auf die Schallplatte gelegt und der Tisch in Gang gesetzt werden musste. Der MP3-Player würde viel weniger Aufwand und Zeit benötigen, um mit dem Abspielen zu beginnen, und es ist eine ähnliche Situation mit SSD und HDD.

LaptopMag führte einen Test von SSD vs. HDD durch, um lastlastige Software zu öffnen, und die Ergebnisse zeigten zwei- bis dreimal schnellere Ladegeschwindigkeiten.

Festkörperöffnungszeiten

Wenn Sie auf mechanische Festplatten und Leseköpfe verzichten, können Sie eine SSD nicht wie eine Festplatte „abstürzen“ lassen. Dies macht SSDs resistent gegen Herunterfallen, da kein Kopf auf den Plattenteller stürzen kann.

Die Nachteile

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass SSDs normalerweise mit Festplatten in Computern gekoppelt sind. Dies ist auf einen der aktuellen Mängel der SSD zurückzuführen: Sie sind eine neuere Technologie als Festplatten und kosten daher mehr pro GB Speicher. Sie zahlen etwa das Zwei- bis Vierfache des Preises einer Festplatte für eine SSD mit demselben Volumen. Einige Benutzer und Hersteller verwenden beide, um die Computerpreise niedrig zu halten und gleichzeitig die Vorteile von SSD-Laufwerken zu nutzen. Die Idee ist, dass Sie alle Ihre ladungsintensiven Daten (Betriebssystem, Programme) für schnellere Ladezeiten auf die SSD laden, während der Rest Ihrer Daten (Dokumente, Bilder) auf die Festplatte übertragen wird.

Aufgrund ihrer mechanischen Natur können Festplatten ihren eigenen Zustand überwachen und an den Computer zurücksenden. Dies ist als SMART-Überwachungssystem bekannt. Wenn ein Festplattenlaufwerk das Ende seiner Lebensdauer erreicht, kann Ihr Computer Sie darüber informieren, damit Sie Ihre Daten sichern können. SSDs haben noch nicht das gleiche Privileg, daher können sie mit sehr geringer Warnung sterben. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Backups griffbereit haben!

Was ist mit SSHDs?

Wenn Sie technisch sehr versiert sind, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass kürzlich ein anderes Speicherlaufwerk auf den Markt gekommen ist, das „SSHD“ oder das „Solid State Hybrid Drive“. Es ist ein Laufwerk, das das Beste aus beiden Welten bietet, da es sich um eine Festplatteneinheit mit einer SSD handelt. Die SSD wird wie folgt neben der Festplatte platziert.

Solid-State-Hybrid-Antrieb

Mit dem Besten aus beiden Welten scheint es zunächst die offensichtlich beste Wahl zu sein. Es besteht jedoch allgemeiner Konsens darüber, dass SSHDs nur empfohlen werden, wenn auf Ihrem Computer nur Platz für ein Laufwerk vorhanden ist. Benutzer berichten, dass die Fähigkeit der SSHD, vorherzusagen, ob sich Daten auf der SSD oder der Festplatte befinden sollten, manchmal schief geht, und dass ein Programm beim langsamen Laden auf der Festplatte hängen bleibt. Wenn Sie können, ist es besser, nur zwei separate Laufwerke zu haben, damit Sie jedes einzeln verwalten können. Andernfalls ist eine SSHD die beste Wahl.

Soll ich einen kaufen?

Die Frage bleibt jedoch; sollten Sie ein SSD-Laufwerk kaufen? Würdest du mit einem besser dran sein?

Lassen Sie uns zunächst eines klären: Sie brauchen eine SSD, um auf dem Laufenden zu bleiben? Wenn die Antwort auf diese Frage “Nein” lautet, ist es nicht unbedingt erforderlich, eine zu kaufen, um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Es wird keine Software geben, die nur funktionieren kann, wenn sie auf einer SSD installiert ist. Es ist nur so, dass jede Software, die auf einer installiert ist, schneller ausgeführt wird. Wenn Sie bei einer Festplatte bleiben möchten, können Sie dies sicher tun, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass diese überflüssig wird.

Aber sollten Sie eine kaufen? Dies hängt davon ab, ob Sie einen schnelleren Computer für ein wenig zusätzliche Kosten und Einrichtung schätzen oder nicht. Wenn die Idee, dass das Laden eines langsamen Starts und einer Software eine Weile dauert, Sie verrückt macht, ist eine SSD möglicherweise genau das, was Sie brauchen, um eine glücklichere Zeit mit Ihrem Computer zu verbringen. Wenn Sie mit der Art und Weise, wie Ihr Computer funktioniert, einverstanden sind, bedeutet eine SSD jedoch mehr zusätzlichen Aufwand und Aufwand, als Sie wirklich benötigen.

Die schnellere Alternative

Angesichts der Geschwindigkeit der Technologie ist es nicht verwunderlich, dass manche Menschen nicht wissen, was ein Solid-State-Laufwerk ist oder warum sie gekauft werden. Hoffentlich verstehen Sie jetzt besser, was sie sind, was sie am besten können und ob Sie eine für Ihren eigenen Computer möchten.

Werden SSDs häufig verwendet? Wenn Sie keinen besitzen, denken Sie darüber nach, oder wäre es eine Geldverschwendung? Lass es uns in den Kommentaren wissen.