Was ist neu in Linux Mint 20.2 „Uma“

Was ist neu in Linux Mint 20.2 „Uma“

⌛ Reading Time: 3 minutes

Linux Mint, eine der beliebtesten Linux-Distributionen, hat Version 20.2 mit dem Spitznamen „Uma“ veröffentlicht. Es kommt mit neuen Funktionen, verbesserten Interna und anderen Änderungen. Heute schauen wir uns die Neuheiten genauer an.

Änderungen und Upgrades in Mint 20.2

Das Linux Mint Betriebssystem ist seit langem für seine Benutzerfreundlichkeit und Stabilität bekannt. Uma behält dieses Vermächtnis bei und bringt nur wenige Änderungen an Mints Update-Manager und der Stock-App-Sammlung sowie mehrere Verbesserungen unter der Haube. Nachfolgend die Highlights.

Neue Update-Benachrichtigungen

Benachrichtigungskonfiguration in Linux Mint 20.2 aktualisieren

Das Mint-Team gab in . bekannt März 2021 dass Sie auf Ihrem Mint-Desktop Erinnerungen erhalten, wenn Sie nicht oft genug aktualisieren. Uma sieht die vollständige Implementierung dieser Funktion. Der Update Manager erinnert Sie jetzt standardmäßig an verfügbare Kernel- und sicherheitsrelevante Updates, wenn diese sieben oder mehr eingeloggte Tage (oder 15 Kalendertage) in der Warteschlange stehen.

Diese Ankündigung hat einige Leser in die falsche Richtung gerieben, mit Spekulationen entstehen dass Linux Mint Microsofts Ansatz für Betriebssystem-Updates imitierte. Linux-Benutzer lieben ihre Freiheit und waren der Meinung, dass die Update-Benachrichtigungsfunktion zu aufdringlich wäre und an die berüchtigten Zwangsupdates von Windows 10 erinnert.

Natürlich sprechen wir von snoozable Benachrichtigungen, nicht von erzwungenen Updates und Neustarts. Sie sollen lediglich sicherstellen, dass Sie kritische Upgrades nicht vergessen. Darüber hinaus sind die Benachrichtigungen, wie Sie im obigen Screenshot sehen können, vollständig konfigurierbar. Sie können die Anzahl der Tage dort erhöhen oder verringern oder, wenn Sie es vorziehen, den Update Manager vollständig deaktivieren.

Neue Haftnotizen-App

Haftnotizen-App in Linux Mint 20.2

Wenn Sie von Windows zu Mint gekommen sind, werden Sie Umas neue Haftnotizen-App als vertraut empfinden. Es ermöglicht Ihnen, Haftnotizen zu erstellen und zu speichern, die auf Ihrem Desktop verbleiben, solange Sie Haftnotizen im Hintergrund ausführen lassen.

Werbung

Eine nette Funktion ist, dass Sie Notizen in Sammlungen organisieren können, die Sie dann bei Bedarf ausblenden und anzeigen können. Das bedeutet, dass Sie eine Sammlung für die Arbeit während der Arbeitszeit und eine andere für private Notizen haben können.

Die App ersetzt Gnote. Wenn Sie diese Anwendung also bevorzugen, müssen Sie sie selbst in Uma installieren.

Warpinator für Android

Warpinator-App auf Android

Obwohl es technisch gesehen keine Änderung an Mint selbst ist, ist es erwähnenswert, dass das Mint-Team mit dieser Veröffentlichung Werbung macht ein Android-Port von Mints beliebtem Warpinator-Tool. Die App ermöglicht schnelle Dateiübertragungen über das lokale Netzwerk, und die Android-Edition bedeutet, dass Sie Dateien problemlos zwischen Ihren Linux- und Android-Geräten kopieren können.

Wie erhalte ich Mint 20.2?

Sie können zum Linux Mint-Downloadseite um die offizielle ISO herunterzuladen. Wie gewohnt können Sie aus drei Desktop-Umgebungen wählen: Cinnamon, MATE und Xfce. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, schreiben Sie sie auf ein USB-Laufwerk und sehen Sie sich vor der Installation einen Live-Boot an.

Linux Mint Xfce Edition 20.2 Uma Beta Desktop

Wenn Sie bereits Mint 20 oder 20.1 verwenden, sollten Sie das verfügbare Upgrade auch in Ihrem Update Manager finden. Folgen Sie unbedingt den Anweisungen des Mint-Teams Anleitung zum sicheren Upgrade. Mint 20 und höher werden jedoch bis April 2025 langfristig unterstützt, sodass die Entscheidung, kein Upgrade durchzuführen, keine Probleme verursachen sollte.

Werbung

Wenn Sie Mint 19.x verwenden, ein Upgrade auf 20 ist möglich und fahren Sie dann mit 20.2 fort. Seien Sie jedoch auf einen langen und komplexen Prozess vorbereitet. Möglicherweise sind Sie mit einem vollständigen Überschreiben besser dran, und Systeme, die älter als Mint 19 sind, müssen diesen Weg gehen.

Wenn Sie schließlich die Debian-basierte Edition von Mint verwenden, LMDE 4, finden Sie alle Paketänderungen für 20.2 auch auf Ihr System portiert.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.