Ce este Shebang și cum se folosește această secvență de caractere în Linux

Was ist Shebang und wie wird diese Zeichenfolge unter Linux verwendet?

Eine der besten Funktionen von Linux ist, dass Sie auf einfache Weise Skripts erstellen können, mit denen Aufgaben automatisiert und vereinfacht werden können. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie große Gruppen von Dateien verarbeiten, z. B. Protokolldateien, wenn Sie ein Systemadministrator sind, oder CSV- und TXT-Dateien, wenn Sie Nachforschungen anstellen. Es gibt jedoch einen ganz bestimmten Satz von Zeichen, den Sie verstehen müssen, um Skripte zu erstellen – den Shebang oder #!. Wir beantworten alle Ihre Fragen zum Shebang in diesem Tutorial, einer Anleitung zur Verwendung dieses Zeichensatzes unter Linux.

Was ist der Shebang?

Der Shebang oder #!ist ein Zeichensatz, mit dem Sie Ihrem System den zu verwendenden Interpreter zuweisen. Wenn Sie nicht wissen, was ein Interpreter ist, liest das Programm im Grunde die Befehle, die Sie in das Terminal Ihres Linux-Systems eingeben. Sie kennen es wahrscheinlich als Bash, aber Sie können auch Fsh, Zsh oder Ksh verwenden.

Dies ist ein Binärprogramm, das die Befehle liest, die Sie wie in es eingegeben haben ls oder xargsund findet heraus, was mit ihnen zu tun ist. Der volle Weg ist normalerweise /bin/bash oder etwas ähnliches. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Struktur des virtuellen Linux-Verzeichnisses, wenn Sie sich nicht sicher sind, was das bedeutet.

#! wird in einer Textdatei verwendet, um den richtigen Interpreter für den Code zu laden, der sich unter dieser Datei befindet. Sie könnten ein Skript schreiben, wie es im folgenden Bild gezeigt wird.

Führen Sie es wie in diesem Bild gezeigt aus.

Shebang Plain Script-Ausgabe

Das wird für Sie funktionieren, aber es kann nach einer Weile nervig werden. Ein besserer Weg, dies zu tun, könnte wie dieses Bild sein.

Shebang-Beispielskript

Und dann lass es so laufen.

Shebang-Beispielskriptausgabe

Warum wurde der Shebang erfunden?

Während der Verwendung des Shebang wird beim Erstellen des Skripts ein zusätzlicher Schritt ausgeführt, um a verwenden zu können ./ oder “Punkt-Schrägstrich”, um Ihre Skripte auszuführen, wird es später einfacher machen. Das Skript kümmert sich darum, an welchen Interpreter die Befehle übergeben werden sollen, sodass Sie sich nicht erinnern müssen. Dies ist ideal, wenn Sie es als Cron-Job planen oder wenn Sie Skripte aus anderen Skripten heraus ausführen.

Dies vereinfacht die Verwaltung des Systems, da unabhängig davon, ob Bash, Zsh oder Python den Inhalt der Dateien interpretieren sollen, dies als erste Zeile Ihres Skripts einfach ist.

Wie benutze ich den Shebang?

Es ist ganz einfach: Geben Sie es einfach in die erste Zeile Ihrer Skriptdatei ein, zusammen mit dem absoluten Pfad zu dem Interpreter, an den Sie die Befehle übergeben möchten. Hier einige Beispiele:

Sobald dies in der Datei enthalten ist, beginnen Sie damit, darunter zu tippen. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie Ihre Datei und machen Sie sie ausführbar, indem Sie einen der folgenden Befehle ausführen:

Sie werden beide dasselbe erreichen. Von dort aus müssen Sie Ihr Skript nur noch wie folgt ausführen:

Und du bist fertig! So einfach ist das.

Wenn Ihnen diese Anleitung zur Verwendung des Shebang gefallen hat, lesen Sie unbedingt einige unserer anderen Linux-Anleitungen, z. B. unsere Anleitungen zur Behebung des Fehlers „Kein Speicherplatz mehr auf dem Gerät“ und zur Reparatur eines beschädigten USB-Laufwerks.

Verbunden:

  • So verwenden Sie Bash For Loop-Befehle
  • 6 der besten Linux-Texteditoren
  • Das Anfängerhandbuch für Skripte unter Linux
Scroll to Top