lost-iphone-password-fingerprint

Was tun, wenn Sie Ihren iPhone-Passcode verloren haben und keine 1,3 Millionen US-Dollar zum Entsperren haben?

⌛ Reading Time: 4 minutes

Apple meinte es ernst, als es die Sicherheit Ihres iPhones entwarf. Sogar das FBI bemühte sich, eine freizuschalten, die es untersuchen wollte, und zahlte einer privaten Sicherheitsfirma coole 1,3 Millionen Dollar, um dies für sie zu tun. Aber der gleiche Tresorschutz kann Sie beißen, wenn Sie Ihren Passcode vergessen haben. Mit ein paar einfachen Tricks und vorbeugenden Schritten können Sie jedoch vermeiden, dass Fotos, Termine und alle anderen Daten auf Ihrem iPhone verloren gehen, und eine Million Dollar sparen.

Versuchen Sie ein paar Vermutungen

Sie können versuchen, Ihren Passcode zu erraten, wenn Sie sich an einen Teil erinnern, obwohl iOS nur zehn Versuche zulässt, bevor Sie das Telefon dauerhaft sperren oder Ihre Daten löschen. Nach sechs fehlgeschlagenen Vermutungen zeigt das iPhone die Meldung “iPhone ist deaktiviert, versuchen Sie es in 1 Minute erneut” an und sperrt das Telefon für eine Minute. Nach dem siebten fehlgeschlagenen Versuch beträgt die Wartezeit fünf Minuten. Acht falsche Vermutungen bringen es auf fünfzehn Minuten. Bei neun fehlgeschlagenen Versuchen wird das Telefon für eine Stunde gesperrt. Durch die Begrenzung der Anzahl der Versuche bietet iOS Ihnen die Möglichkeit, Ihr Telefon zu entsperren und es gleichzeitig vor einem bestimmten Kennwortschätzer zu schützen.

Zugriff auf Fingerabdrücke

Alle iPhone-Modelle, die mit dem 5S beginnen, verfügen über einen in die Home-Taste integrierten Fingerabdruckleser, mit dem Sie über die Touch ID ohne Passcode in das Telefon gelangen. Wenn Ihr iPhone über eine Touch ID verfügt, stellen Sie sicher, dass diese Funktion mit Ihrem Fingerabdruck eingerichtet ist. Beachten Sie jedoch, dass Sie zum Neustart des Telefons immer noch einen Passcode benötigen, auch wenn Touch ID aktiviert ist. Sie können Touch ID nicht einrichten, ohne auch einen Passcode zu aktivieren.

Passwortmanager

Eine Passwort-Manager-App kann Ihren iPhone-Passcode sicher in der Cloud speichern. Wenn Sie einen vorübergehenden „Brain Freeze“ haben und sich nicht an den Code erinnern können, speichert ein Passwort-Manager möglicherweise nur Ihren Speck. Einige Manager bieten Zugriff über Fingerabdruck oder Gesichtserkennung. Andere verwenden jedoch ein Hauptkennwort, das Sie im Speicher festschreiben müssen. Beliebte Passwort-Manager-Apps sind Wahrer Schlüssel und LastPass. Einige haben eine kostenlose “Lite” – oder Testversion, sodass Sie die Software ohne Risiko ausprobieren können. Oder wählen Sie die Methode der alten Schule: Schreiben Sie Ihre Passwörter auf Papier und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.

Sicherung und Wiederherstellung

Lost-iPhone-Passwort-Wiederherstellung-über-iTunes

Sie können ein iPhone mit einem verlorenen Passcode wiederherstellen, indem Sie das Telefon vollständig löschen und dann seine Daten aus iTunes wiederherstellen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn iTunes über eine aktuelle Sicherung des Telefons verfügt. Backups kopieren alle iPhone-Daten auf Ihr MacOS oder Ihren Windows-PC und schützen die Informationen, falls etwas mit dem Telefon passiert. Sie können sogar auf iCloud sichern, wenn Ihr Konto den gesamten Inhalt des Telefons enthalten kann. Wenn Sie Ihr iPhone noch nie gesichert haben oder seit mehr als einem Monat nicht mehr, tun Sie es jetzt. Backups schützen Sie auch, wenn Ihr Telefon jemals kaputt ist oder verloren geht. Sie können alle Ihre Daten auf einem neuen Ersatztelefon wiederherstellen und so das alte „klonen“.

Der letzte Ausweg

Ihr Passcode geht verloren und Sie haben keine Backups. Was ist zu tun? Sie können Ihr iPhone wieder verwenden, indem Sie es löschen. Apple bietet drei grundlegende Techniken an: iTunes, Wiederherstellung und iCloud. Für die ersten beiden Methoden ist ein separater Mac oder Windows-Computer erforderlich, auf dem iTunes ausgeführt wird. Das letzte, iCloud, kann von jedem Browser aus ausgeführt werden, obwohl das Telefon bereits über ein iCloud-Konto verfügen muss. Apple bietet detaillierte Anleitung auf seiner Support-Site.

Zweite Chance

Obwohl das Löschen Ihres iPhones die alten Daten zu löschen scheint, ist es tatsächlich immer noch vorhanden und in iOS nicht mehr „zugeordnet“. Das iPhone verwendet seinen Speicher wieder, sodass alle neuen Daten über die zuvor vorhandenen Daten schreiben. Wenn Sie jedoch vorsichtig sind, können Sie einen Großteil der alten Daten zurückfordern. Verschiedene Hilfsprogramme von Drittanbietern, einschließlich FoneLab, Dr. Fone, und iRefone Scannen Sie den Datenspeicher des Telefons und können Sie Kontakte, Nachrichten, Fotos und andere Daten wiederherstellen, sofern diese nicht mit neuen Informationen überschrieben wurden. Diese Apps können Ihre alten Daten wiederherstellen, sofern Sie schnell handeln.

Fazit

Sie sind ziemlich untergegangen, wenn Sie den Passcode Ihres iPhones vergessen haben und keine Backups oder Touch ID haben. Durch Zurücksetzen / Löschen des Telefons können Sie die Verwendung des Telefons zurückfordern. Es handelt sich jedoch um eine „leere Tafel“, die auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurückgesetzt wird und alle Ihre Daten sind verschwunden. Obwohl Wiederherstellungsprogramme von Drittanbietern möglicherweise verlorene Dateien zurückfordern, ist es am besten, das iPhone aus einem iTunes- oder iCloud-Backup wiederherzustellen, sofern Sie eines haben. Oder ein Passwort-Manager-Programm kann Ihnen helfen, sich Ihren Passcode zu merken.

Bildnachweis: Einrichten eines iPhone aus dem Backup