Windows 11 Build 22523 löscht Legacy-Programme und aktualisiert die Deinstallationseinstellungen

⏱️ 4 min read

  • Microsoft veröffentlicht Windows 11 Build 22523 als letzte Vorschau auf 2021.
  • Die Vorschau bringt Snap-Gruppen in die Aufgabenansicht und andere Optimierungen.
  • Die „Programme & Funktionen“ und „Updates deinstallieren“ aus der Systemsteuerung wurden in die Einstellungen portiert.

Build 22523 für Windows 11 wird jetzt für Geräte eingeführt, die im Dev Channel des Windows-Insider-Programms registriert sind. Dies ist die letzte Vorschauversion, die Tester im Jahr 2021 erhalten würden, und es ist ein kleines Update mit mehreren Korrekturen und Verbesserungen. (Siehe auch das praktisches Video mit allen Verbesserungen aus diesem Flug.)

Windows 11-Build 22523, laut der offizielle Notizen, bringt Snap-Gruppen für alle Benutzer in die Aufgabenansicht (Alt + Tab). Dies war zuvor nur für eine Untergruppe von Testern verfügbar.

Als Teil der Datei-Explorer-Änderungen ist auf diesem PC die Option „Medienserver hinzufügen“ und (falls zutreffend) „Medienserver entfernen“ jetzt verfügbar, wenn Sie auf das Menü „Mehr anzeigen“ (drei Punkte) in der Befehlsleiste klicken.

Build 22523 enthält auch eine aktualisierte Version der App “Einstellungen”, die die Seite “Installierte Apps” öffnet, wenn Sie auf die Links “Programme & Features” in der Systemsteuerung klicken, was bedeutet, dass die alten “Programme & Features” aus Windows 11 entfernt wurden. Außerdem , können Sie jetzt Updates von deinstallieren Einstellungen > Windows Update > Verlauf aktualisieren da die Systemsteuerung entfernt wurde.

Fehlerbehebungen für Windows 11 Build 22523

Als Teil der Korrekturen behebt dieser Flight eine Reihe von Problemen mit Taskleiste, Datei-Explorer, Spotlight-Sammlung, Eingabe, Widgets, Einstellungen und mehr.

Taskleiste

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit der Initialisierung der Texteingabe behoben, das dazu führen konnte, dass die Shell (z. B. Startmenü und Suche) auf ARM64-PCs nicht mehr reagierte.
  • Der Tooltip des Batteriesymbols sollte nicht mehr unerwartet einen Prozentsatz über 100 anzeigen.
  • App-Symbole sollten Datum und Uhrzeit auf sekundären Monitoren nicht mehr überlappen, wenn viele Apps geöffnet sind.

Dateimanager

  • Behebung eines Problems, das manchmal dazu führte, dass der Tastaturfokus verloren ging, nachdem die Eingabetaste gedrückt wurde, wenn F2 zum Umbenennen von OneDrive-Dateien verwendet wurde.

Spotlight-Sammlung

  • Nachdem Sie die Spotlight-Sammlung aktiviert haben, sollte Ihr erstes Bild (nach Whitehaven Beach) jetzt etwas schneller ankommen.
  • Symbole zu den Kontextmenüeinträgen der Spotlight-Sammlung hinzugefügt.

Eingang

  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Aufrufen der Spracheingabe.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Rahmen unserer Texteingabeerfahrungen (Spracheingabe, Emoji-Bedienfeld usw.) nicht korrekt gezeichnet wurde, wenn ein Kontrastdesign aktiviert war.
  • Ein zeitweiliger Absturz mit dem Stiftmenüprozess wurde abgemildert, wenn er gestartet und dann sofort geschlossen wurde, bevor der Start erfolgte.

Widgets

  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Links nicht richtig geöffnet wurden, wenn das Widget-Board mit dem Hover geöffnet wurde.

Einstellungen

  • Der Einstellungsinhalt sollte nicht mehr an der Seite des Fensters abgeschnitten werden, wenn das Einstellungsfenster klein gemacht wird.
  • Die Einstellungen sollten beim Öffnen von Kombinationsfeldern nicht mehr sporadisch abstürzen, was sich auf bestimmte Einstellungen auswirkte, z. B. die Möglichkeit, benutzerdefinierte Klickaktionen für den Stift festzulegen.
  • Behebung eines Problems, bei dem die Option „Gerät hinzufügen“ in Bluetooth & Geräte stillschweigend abstürzte, wenn versucht wurde, neue Bluetooth-Geräte zu verbinden.
  • Eine Reihe von Schlüsselwörtern wurde hinzugefügt, damit die Sprachzugriffsfunktion in den Suchergebnissen für Einstellungen angezeigt wird.

Allgemeine Korrekturen

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei ARM64-PCs Fehlerprüfungen auftraten, die einen Speicherverwaltungsfehler im vorherigen Flug anführten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass DWM abstürzte (was dazu führte, dass der Bildschirm wiederholt blinkte), wenn versucht wurde, bestimmte Apps zu verwenden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Apps hängen blieben, wenn die Sprachausgabe ausgeführt wurde.
  • Beim Untersuchen der Details in den Eigenschaften von „narratorquickstart.exe“ wurden einige fehlende Informationen hinzugefügt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sprachausgabe nicht auf UIA-Ereignisse wie Benachrichtigungen, Live-Regionen oder Textereignisse reagierte.

Schließlich weist Microsoft auch darauf hin, dass diese Version mehrere bekannte Probleme aufweist, die jeder kennen sollte, bevor er ein Upgrade in Bezug auf das Startmenü, die Taskleiste, die Suche, die Einstellungen, die Spotlight-Sammlung, Widgets und den Sprachzugriff durchführt.

Installieren Sie Windows 11 Build 22523

Wenn Sie Windows 11 Build 22523 herunterladen und installieren möchten, müssen Sie Ihr Gerät bei der registrieren Dev-Kanal Verwenden Sie die Einstellungen des „Windows-Insider-Programms“ im Abschnitt „Update & Sicherheit“.

Sobald Sie den Computer im Programm registriert haben, können Sie Build 22523 aus den „Windows Update“-Einstellungen herunterladen, indem Sie auf klicken Auf Updates prüfen Taste. Sie benötigen jedoch ein Gerät, das die Mindestsystemanforderungen erfüllt, um das Update zu erhalten, wenn Sie neu beim Windows-Insider-Programm sind.

Sie können dieses Handbuch auch mit allen neuen Funktionen lesen, an denen Microsoft für die nächste Version von Windows 11 (22H2) gearbeitet hat.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …