Windows 11 Build 22616 erscheint in den Dev- und Beta-Kanälen

⏱️ 4 min read
  • Microsoft veröffentlicht Windows 11 Build 22616 in den Dev- und Beta-Kanälen.
  • Dieser Flug bringt Korrekturen und Änderungen, aber Sie werden keine neuen Funktionen finden.
  • Das Unternehmen empfiehlt den Wechsel vom Dev- zum Beta-Kanal, da die neue Version fast fertig ist.

Microsoft führt jetzt Windows 11 Build 22616 für Geräte ein, die in den Dev- und Beta-Kanälen des Windows-Insider-Programms registriert sind. Dies ist eine wichtige Version mit mehreren Änderungen und Verbesserungen, aber ohne neue Funktionen.

Entsprechend der offizielle ÄnderungsprotokolleWindows 11 Build 22616 bringt die Internet- und Microsoft-Kontoanforderungen für die Pro-Edition beim erstmaligen Einrichten einer Installation mit. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Gerät für Arbeit oder Schule einzurichten, ändert sich nichts und es funktioniert genauso wie zuvor.

Microsoft macht einige Änderungen für die Taskleiste, die in früheren Builds verfügbar waren, rückgängig. Beispielsweise funktioniert das Flyout „Ausgeblendete Symbole anzeigen“ jetzt genauso wie in der ursprünglichen Version von Windows 11, einschließlich der Möglichkeit, Symbole im Flyout neu anzuordnen.

Außerdem führt dieser Flug mehrere Korrekturen für die Taskleiste, die Eingabe, Widgets, Einstellungen, den Task-Manager und mehr ein.

Da es sich bei Build 22616 um eine fast fertige Version von Windows 11 22H2 handelt, empfiehlt Microsoft Insidern nun, ihre Geräte vom Dev- auf den Beta-Channel umzustellen, um zu verhindern, dass Builds für die nächste Windows-Version installiert werden.

Wenn Sie die Kanäle ohne Neuinstallation wechseln möchten, öffnen Sie Einstellungen > Windows Update > Windows-Insider-Programmwähle aus „Wählen Sie Ihre Insider-Builds“ Einstellung und wählen Sie die „Beta-Kanal“ Möglichkeit.

Fehlerbehebungen für Windows 11 Build 22616

Es gibt die Korrekturen, die Microsoft in der neuesten Vorschau von Windows 11 22H2 anspricht:

Taskleiste

  • Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass das Flyout „Ausgeblendete Symbole anzeigen“ in der Taskleiste für einige Insider vollständig verschwand, obwohl es unter Einstellungen > Personalisierung > Taskleiste und „Andere Taskleistensymbole“ als „Ein“ angezeigt wurde.

Eingang

  • Behebung eines Problems, das dazu führte, dass einige Apps abstürzten, wenn die Taste für halbe Breite/volle Breite gedrückt wurde, während der japanische IME verwendet wurde.

Widgets

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Versuch, das Widget-Board mit einer Geste von der Seite des Bildschirms zu öffnen, das Widget-Board geöffnet und dann sofort wieder geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Benutzer die Wischfunktion nicht verwenden konnten, um Widgets zuverlässig aufzurufen.

Einstellungen

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Schnelleinstellungen beim Projizieren auf bestimmte drahtlose Geräte abstürzten.

Windowing

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwendung der 3-Finger-Touch-Geste auf dem Bildschirm zum Minimieren dazu führen konnte, dass Animationen im gesamten System nicht mehr funktionierten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die DWM-Zuverlässigkeit bei den letzten Flügen beeinträchtigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Apps wie Einstellungen leer geöffnet wurden, wenn sie bei einem Upgrade oder Neustart erneut geöffnet wurden.

Taskmanager

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Prozessliste zwischen Apps- und Hintergrundgruppen schwankte, wenn in der Befehlsleiste auf Effizienzmodus geklickt wurde

Windows-Sandbox

  • Es wurde ein zugrunde liegendes Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Text in der Windows-Sandbox in bestimmten Fällen als schwarze Kästchen angezeigt wurde.

Andere Korrekturen

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Windows Update-Benachrichtigungen anzeigten, dass sie von „Windows.SystemToast.WindowsUpdate.MoNotification“ statt von „Windows Update“ gesendet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Leistung und Zuverlässigkeit von explorer.exe im Laufe der Zeit nachlassen konnten, was schließlich zu einer Fehlerprüfung in den neuesten Insider Preview-Builds führte.

Zusätzlich zu den Fixes hebt das Unternehmen auch nur zwei bekannte Probleme mit der Live-Untertitel-Funktion hervor.

Installieren Sie Windows 11 Build 22616

Wenn Sie Windows 11 Build 22616 herunterladen und installieren möchten, müssen Sie Ihr Gerät bei der registrieren Beta-Kanal oder Dev-Kanal Verwenden Sie die Einstellungen des „Windows-Insider-Programms“ im Abschnitt „Update & Sicherheit“.

Sobald Sie den Computer im Programm registriert haben, können Sie Build 22616 aus den „Windows Update“-Einstellungen herunterladen, indem Sie auf klicken Auf Updates prüfen Taste. Sie benötigen jedoch ein Gerät, das die Mindestsystemanforderungen erfüllt, um das Update zu erhalten, wenn Sie neu beim Windows-Insider-Programm sind.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …