Windows 11 wird Android-Apps ausführen

Windows 11 wird Android Apps ausfuhren
⌛ Reading Time: 2 minutes

  • Windows 11 wird Unterstützung für die Ausführung von Android-Apps enthalten.
  • Microsoft kooperiert mit Amazon und Intel für den Amazon Appstore und die Intel Bridge-Technologie, um die Apps bereitzustellen.
  • Ein Windows-Subsystem für Android wird verfügbar sein, um die Apps auszuführen.
  • Android-Apps funktionieren auf Computern mit Intel-, AMD- und ARM-CPUs.
  • Windows 11 wird die Möglichkeit bieten, Android-Apps seitlich zu laden.

Neben der massiven Überarbeitung des UI-Designs und vielen neuen Funktionen ist die vielleicht größte Überraschung von Windows 11 die Unterstützung für Android-Apps. Ja du richtig lesen. Die nächste Version des Betriebssystems wird Android-Apps ausführen, dieselben (z. B. TikTok, Snapchat, Instagram usw.), die Sie auf Ihrem Android-Telefon ausführen. Und noch interessanter ist, dass die Apps laufen, egal ob Sie ein System mit Intel-, AMD- oder Qualcomm-Prozessor haben.

Allerdings ist die Umsetzung nicht so einfach, da dafür hinter den Kulissen viele Dinge ablaufen. Zunächst einmal musste Microsoft mit Amazon und Intel zusammenarbeiten, um Android-Apps auf Windows zu bringen. Amazon stellt die Apps aus Amazon Appstore, und Intel wird seine bereitstellen Brückentechnologie um die Apps auszuführen, aber diese Intel-Lösung wird auf AMD- oder ARM-Systemen nicht benötigt.

Außerdem bekommt Windows 11 ein Windows Subsystem for Android (WSA) (via ZDNet), um eine virtuelle Umgebung für das Android Open Source Project (AOSP) bereitzustellen, um Android-Apps auszuführen, ohne dass die Unterstützung von Google Play Services erforderlich ist.

Allerdings wird zumindest beim initialen Rollout des Features nicht jede Android-App aus dem Amazon-Store auf Windows 11 laufen, sondern es werden in Zukunft weitere Apps auf die Kompatibilitätsliste gesetzt.

Installieren von Android-Apps in Windows 11

Dann gibt es die Erfahrung, die Apps herunterzuladen und zu installieren. Obwohl es noch nicht klar ist, müssen Sie anscheinend zuerst den Amazon Appstore herunterladen und installieren und sich mit Ihrem Amazon-Konto anmelden. Sobald Sie dies getan haben, können Sie den Microsoft Store verwenden, um Android-Apps in Windows 11 herunterzuladen und auszuführen.

Diese zusätzlichen Schritte scheinen jedoch nur erforderlich zu sein, um das Erlebnis einzurichten. Nach der Ersteinrichtung würden Sie die Apps einfach aus dem neuen Microsoft Store beziehen.

Sideload von Android-Apps wird unterstützt

Darüber hinaus soll Windows 11 auch die Möglichkeit bieten, Android-Apps ohne Store von der Seite zu laden, was darauf hindeutet, dass Microsoft nicht nur Amazon verwenden wird. Es wirft jedoch weitere Fragen auf, wie das Unternehmen plant, diese Funktion verfügbar zu machen.

Obwohl das Hinzufügen der Möglichkeit, Apps ohne einen Store zu installieren, es Benutzern ermöglicht, noch mehr Apps auszuführen, ist unklar, was dazu benötigt wird, was auf anderen Plattformen, wie z. B. Chrome OS, nicht so einfach ist. Außerdem stellt sich die Frage nach den Quellen, die Benutzer verwenden werden, um die Pakete zu erhalten.

Aber vielleicht ist die Idee, Android-Apps seitlich in Windows 11 zu laden, dass Entwickler ihre Apps testen, anstatt Benutzern zu erlauben, Apps aus einer beliebigen Quelle zu installieren.

Unabhängig davon, wie die Funktion funktionieren wird, ist klar, dass Microsoft noch mehr Apps auf Windows 11 bringen wird, ohne dass Entwickler ihre Apps neu gestalten müssen. Es wird auch erwartet, dass das Unternehmen in zukünftigen Ankündigungen weitere Einzelheiten bekannt gibt.

.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.