Unde trasăm limita pentru colectarea datelor?

Wo ziehen wir die Grenze für die Datenerfassung?

⌛ Reading Time: 3 minutes

Die heutige Welt ist ganz anders als in den 1960er Jahren, als Ihre Privatsphäre relativ einfach zu pflegen war. Sie könnten buchstäblich leben, ohne Ihre Adresse an einen anderen Dritten als Ihre Regierung und Ihre Bank weiterzugeben.

Heute leben wir in einer datengetriebenen Gesellschaft, in der fast alles an Ihnen, einschließlich der Dinge, die Sie Ihren eigenen Eltern möglicherweise nicht einmal erzählen, irgendwo in einer Datenbank mit oder ohne Ihr Wissen vorhanden ist. Das Problem, mit dem wir derzeit konfrontiert sind, ist, dass wir keine klare Linie darüber haben, was „genug“ Daten über eine Person sind. Auf der anderen Seite hat Data Mining seine Verwendung für alle.

Warum Unternehmen Daten sammeln

Die Datenerfassung ist eine Praxis, die Unternehmen seit jeher anwenden, bevor sie ihre Medien jemals digital speichern konnten. Durch die Katalogisierung von Daten über Ihre Kunden in einer CRM-Plattform (Customer Relationship Management) oder einer ERP-Plattform (Enterprise Resource Planning) können Sie diese besser verstehen und somit auch verstehen, was sie benötigen. Wenn ein Unternehmen mehr über Sie weiß, kann es Ihnen Dinge anbieten, die für Ihren speziellen Lebensstil, Ihre Leidenschaften und Ihre Hobbys relevanter sind. Es mag ein bisschen gruselig klingen, aber die Unternehmenswelt tut dies schon lange bevor wir Computer hatten. Dies ist eine der vielen Möglichkeiten, wie sie um Ihren Dollar konkurrieren.

Auf dem heutigen Markt bietet das Internet Unternehmen wie Facebook die Möglichkeit, Daten über Sie zu sammeln, um ihre Werbung relevanter zu machen. Das Problem dabei ist natürlich, dass die Menschen Angst haben, dass ihre Daten in die Hände derer gelangen, die ihnen tatsächlich Schaden zufügen könnten. In sehr vielen Fällen hat die Regierung ein begründetes Interesse daran, Zugang zu den Daten zu erhalten, über die verschiedene Unternehmen verfügen. Die US National Security Agency (NSA) wurde wiederholt beim Sammeln von Daten über ausländische Staatsbürger und Amerikaner erwischt (wie dies bei der Fall ist) Informationen aus PRISM durchgesickert).

Sicherheitsrisiken bei der Datenerfassung

Datamining-Hacker

Es gibt viele andere Bedrohungen für die Integrität Ihrer Privatsphäre, die nichts mit Regierungen zu tun haben. Menschen, Regierungsstellen und private Unternehmen sind bekanntermaßen schlecht darin, ihre Daten zu verfolgen und zu sichern. Ein typisches Beispiel: beides die IRS und eine große Krankenkasse wurden im Jahr 2015 gehackt und versorgten die Hacker mit einer erheblichen Menge privater Daten von 78 Millionen Menschen. Die Datenerfassung kann schief gehen, wenn diejenigen, die Ihre Daten erfassen, kompromittiert werden und die bereitgestellten Informationen in die Hände derer gelangen, die versuchen würden, davon zu profitieren.

Was ist zu tun

In Anbetracht der Tatsache, dass eines der größten Risiken für Menschen, die die Dienste des öffentlichen und des privaten Sektors in Anspruch nehmen, die Möglichkeit eines Datenverstoßes ist und die Tatsache, dass Datenverstöße sowohl in der Häufigkeit als auch in der Häufigkeit stetig zugenommen haben IntensitätJetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um Druck auf die Unternehmen auszuüben, mit denen wir entweder weniger unserer Daten katalogisieren oder zumindest ihre Sicherheitspraktiken verbessern. Für den Rest von uns, die regelmäßig Online-Dienste nutzen, sollten wir uns weiterbilden und mit den Daten, die wir einem Unternehmen im Internet zur Verfügung stellen, so umsichtig wie möglich umgehen. Je weniger Sie teilen, desto sicherer sind Sie vor Hackern.

Was denken Sie? Haben Sie zusätzliche Ratschläge? Teile es mit uns in einem Kommentar!

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.