So richten Sie Time Machine für die Verwendung mehrerer Laufwerke für die Sicherung in Mac ein

So richten Sie Time Machine für die Verwendung mehrerer Laufwerke für die Sicherung in Mac ein
⌛ Reading Time: 4 minutes

Redundanz ist ein äußerst wichtiger Bestandteil eines guten Backup-Regimes. Sie wollen niemals einen einzigen Fehlerpunkt, einen Dreh- und Angelpunkt, der das gesamte System zum Erliegen bringen kann. Durch die Integration mehrerer Festplatten in Ihre Routine können Sie Ihre Daten auf mehreren Laufwerken speichern. Im Falle eines Festplattenabsturzes sind Sie nicht durch eine, sondern durch zwei gleichzeitige Sicherungen geschützt. Die Verwendung mehrerer Laufwerke für Time Machine ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie sich keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Daten machen müssen.

Verwenden Sie mehrere Laufwerke für Time Machine

Der Vorgang ist im Wesentlichen der gleiche, unabhängig davon, ob Sie einem vorhandenen Time Machine-Setup eine neue Festplatte hinzufügen oder mit zwei leeren Festplatten neu beginnen.

1. Zunächst müssen Sie die Datenträger als APFS (Apple File System) oder HFS + (macOS Extended Journaled) formatieren. APFS ist das bessere der beiden Formate. Wählen Sie dies, wenn Sie die Option haben.

2. Wenn Ihre Festplatten formatiert sind, können sie als Time Machine-Sicherungslaufwerke verwendet werden. Bevor Sie in Time Machine etwas tun, müssen Sie immer prüfen, ob gleichzeitig ein Backup durchgeführt wird. In diesem Fall sollten Sie warten, bis die Sicherung abgeschlossen ist. Auch nach all dieser Zeit geht Time Machine nicht sehr elegant mit Unterbrechungen um. Sie können den aktuellen Status Ihrer Sicherung anzeigen, indem Sie auf das Symbol in der Menüleiste der Zeitmaschine klicken.

3. Sobald Time Machine ruhig schläft, können Sie Ihre Festplatten anschließen.

4. Öffnen Sie den Einstellungsbereich “Zeitmaschine” in den “Systemeinstellungen”. Schalten Sie Time Machine vorübergehend aus, indem Sie das Kontrollkästchen “Automatisch sichern” deaktivieren.

mehrere Antriebe mit Zeitbearbeitungsabschaltung

5. Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche „Optionen…“. Wenn sie noch nicht vorhanden sind, fügen Sie die Laufwerke, die Sie gerade mit der Ausschlussliste verbunden haben, mit der Schaltfläche „+“ am Ende der Liste hinzu.

Schaltfläche für mehrere Antriebe mit Zeitbearbeitungsoptionen

6. Wenn die Laufwerke ausgeschlossen sind, möchten Sie sie für die Sicherung auswählen. Klicken Sie im Hauptfenster des Zeitfensters “Zeitmaschine” auf die Schaltfläche “Datenträger auswählen …”.

Mehrere Laufwerke mit Zeitbearbeitungsauswahlscheibe

7. Daraufhin wird eine Liste Ihrer aktuell angeschlossenen Laufwerke geöffnet. Gegebenenfalls wird auch Ihr aktuelles Time Machine-Laufwerk angezeigt. Wählen Sie den Datenträger aus der Liste aus, den Sie hinzufügen möchten.

Mehrere Laufwerke mit Zeitbearbeitungsauswahl-Plattenliste-2

Wenn Sie Ihrem Time Machine-Setup mehr als ein Laufwerk hinzufügen, versuchen Sie nicht, jedes Laufwerk gleichzeitig zu verbinden. Sie möchten eine vollständige Time Machine-Sicherung auf einer Festplatte erstellen, bevor Sie eine andere Festplatte anschließen.

8. Wenn Sie bereits ein Time Machine-Laufwerk haben, wird sich Ihr Mac leicht über diesen Zustand beschweren. Dazu wird ein Warnfeld angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie Ihre vorhandene Time Machine-Sicherung und Ihr Sicherungslaufwerk ersetzen möchten oder ob Sie beide Festplatten verwenden möchten. Natürlich möchten Sie beide Festplatten verwenden, wählen Sie also “Beide verwenden” aus den Optionen.

Mehrere Antriebe mit Zeitbearbeitung verwenden beide

9. Jetzt müssen Sie warten, bis Time Machine gestartet ist. Die Sicherung wird normal fortgesetzt und alle für Time Machine geeigneten Dateien werden gesichert.

Wenn Sie zwei Festplatten hinzufügen, ist es jetzt an der Zeit, die zweite Festplatte zum Laufen zu bringen. Trennen Sie die erste Sicherung von Time Machine auf dem ersten Laufwerk vollständig von Ihrem Mac. Schließen Sie das zweite Laufwerk an und wiederholen Sie die obigen Schritte.

Das Umschalten zwischen Time Machine-Festplatten erfordert praktisch keinen Aufwand, Sie möchten jedoch nicht beide Time Machine-Festplatten gleichzeitig verbinden. Das funktioniert nicht immer richtig und Sie können Time Machine verwirren, was zu beschädigten Backups führen kann. Time Machine speichert den Sicherungsverlauf und den Status jedes Laufwerks separat. Das bedeutet, dass beide verfolgen, wann sie zuletzt synchronisiert wurden und was gesichert wurde, und dabei völlig getrennt bleiben.

Fazit

Das Duplizieren von Time Machine-Sicherungen ist eine einfache Möglichkeit, die Sicherheit Ihres Sicherungssystems schnell zu verbessern. Das beste Backup-Regime beinhaltet zwar Redundanz, aber das ist noch nicht alles. Sie benötigen mehrere Sicherungsebenen, um sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich Daten verlieren.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.